Fehlerhaftes Windows 11 Update

Concrete5 CMS Rettung (Core)

Concrete5 CMS Rettung eines defekten bzw. instabilen Systems.

Das Concrete5 ist eines der weniger bekannten CMS Systeme, obwohl von vielen Unternehmen wegen Sicherheit und innovativen WYSIWG Interface sowie einem ausgezeichneten Kernsystem bevorzugt. So ist genau dieses Kernsystem (Core) sehr anfällig für geringste Änderungen an den Parametern. Ein PHP Versionsupdate ist fast immer mit einem Absturz des Kerns verbunden. Schlimm, wenn es um eine Geschäftsseite oder Shop geht.

Kryptische Fehler in Concrete5

Nehmen wir einen typischen Fehler bei z.B. der Concrete5 Version 8.4 und bei einem PHP Versionsupdate von z.B. 7.1 auf 7.3

preg_match(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 4

Es gibt noch klassische Serverfehler 500 (bei älteren Concrete5 Versionen wie 8.3) und andere kryptische Fehler.

Keine Angst die Reparatur ist einfach

Concrete5 CMS Rettung mit Core-Recovery / Wechsel

Fast alle Fehler lassen sich mit einem simplen Trick reparieren. Dazu müsst ihr nur einen FTP Zugang zu dem Ordner haben, in dem eure Seite gespeichert ist. Bitte macht zuvor eine Sicherung des Inhaltes als auch der Datenbank. Sollte das nach einer PHP Umstellung passiert sein, so belasst die neue PHP Version, ohne auf die alte zurückzuwechseln.

Schritt 1 – Passende Version des CMS Concrete5 herunterladen

Lädt von der Concrete5 Archiv-Seite das aktuellste CMS herunter, passend zu eurer Version. Bitte keine großen Versionsupgrades. Version ist wichtig, wenn Ihr z.B. Concrete5 in der Version 8.4 habt, dann könnt ihr die aktuellste Version 8.5.7 herunterladen, aber NICHT Version 8.3 oder 9.0

Die aktuellsten Versionen sind

  • 5.6 => 5.7.5.13
  • 8.0.1 => 8.3.0
  • 8.4.0 => 8.5.7
  • 9.0 => 9.0.2

Schritt 2 – den alten CMS Kern (Core) sichern

Loggt euch p. FTP in den Ordner eurer Webseite ein und benennt den Ordner „concrete“ in „concrete_OLD“ um.

Schritt 3 – den neuen Core hochladen

Entpackt die zuvor heruntergeladene Concrete5 Version und lädt nur den Ordner „concrete“ auf den Server hoch. Habt ihr alles richtig gemacht, dann habt ihr jetzt dort sowohl den Ordner „concrete_OLD als auch den neuen „concrete“.

Fertig

Ruft eure Seite normal auf, sie müsste wieder gehen.

Concrete5 CMS Rettung ist erledigt

…UND ein CMS Update wurde durch den Core-Wechsel auch durchgeführt 🙂

Nachdem ihr auf diese Weise den Kern ausgetauscht habt, verfügt ihr automatisch über den neun Kern aus der neuen Version. Es wurde somit ein Update der Version durchgeführt.

Beitrag zur Sicherheit von Webpräsenzen:

Andere Beiträge

Ähnlich...

Popular Posts