Autosocial- PlugIn für Wordpress

Von der Webseite direkt in Social-Media mit AutoSocial

Immer wichtiger ist es auf Social-Medien präsent zu sein, ohne dabei die eigene Webseite zu vernachlässigen. Eine gute Möglichkeit bietet WordPress mit dem Plug-In AutoSocial, da dort sehr einfach die Konten verknüpft werden können und ein Post aus dem WP automatisch auf gängigen Kanälen geteilt wird. Das spart Zeit und Geld.

Autosocial WP PlugIn

Das „AutoSocial“ Plug-In ist unser Test Kandidat

Hersteller: Northern Beaches
Land: Australien
Typ: Premium
Preis: 1 Lizenz (1 Seite) $49 USD / ohne Limits $229 USD
Bezug: nur über Hersteller
Link: https://northernbeacheswebsites.com.au/autosocial/

Über den Test:

Eingesetzt 4 Wochen lang in einem echten produktiven System mit echten Posts, also unter realen Bedingungen.

Auswahl:

Das kostenfreie Plug-In des gleichen Teams „WP GMB Auto Publish“ ist ausgezeichnet und eine klare Empfehlung (auch wenn es offiziell mit der WP Version 5.6.2 nicht getestet wurde – ich nutze es damit problemlos). Deshalb habe ich mich entschieden, das Premium-Tool zu kaufen und bei mir zu testen.

Funktionalität:

Autosocial postet automatisch auf Google My Business (GMB), Twitter, Facebook (Seite nicht Profil), LinkedIn und bald auch auf Pinterest.
Leider ist Instagram nicht vertreten, also habe ich nachgefragt. Antwort: vielleicht in Zukunft.

Einrichtung:

Das PlugIn kann ausschließlich über die Seite des Herstellers bezogen werden und muss dadurch manuell im WP installiert werden.
Das ist ein Nachteil für den Enduser, deshalb habe ich nachgefragt. Antwort: der Hersteller antwortete mir, dass er keine Notwendigkeit sieht in der offiziellen Repo vertreten zu sein.

Danach müssen die jew. Zugangsdaten eingerichtet werden. Im Tool durch den Button Test Connection kann die Verbindung geprüft werden.

AutoSocial main Interface
Sehr einfaches Interface gut durchdacht und verständlich

Leider erscheint im Plug-In Menü ein rote Warnung beim Plug-In. Erst wenn die Bestellnummer und die beim Kauf genutzte E-Mail-Adresse (in meinem Fall erst beim 3-ten Versuch) eingetragen werden, erlischt diese.

Erst nach mehrfachen Versuchen war der Warnbalken weg

Funktionsweise:

Ist sehr einfach. Beim Erstellen eines Beitrags wird mit dem Veröffentlichen automatisch dieser auf den eingerichteten Kanälen gepostet. Wobei die Stärke dieser Funktion in Ihrer Einfachheit liegt. Ich sehe bei jedem Beitrag, ob er veröffentlicht wurde und wenn nicht, dann kann ich mit „Share now“ das sofort nachholen. Es gibt keine extra Menüs, die ich durchlaufen muss und es ist sauber und übersichtlich.

Post direkt aus dem beitrag teilen mit AutoSocial
So sieht es im Beitragsfenster aus
Posts direkt aus der Beitragsliste

Leider wurde die Anfangsfreude schnell getrübt. Nach 2 Wochen hat sich Twitter verabschiedet und zwar grundlos – die Verbindung ist vorhanden, aber das Posten war nicht möglich. Kurze Zeit später folgte Facebook. Es erschien keine Fehlermeldung – somit wurde das nur entdeckt als man zufällig auf den Portalen keine neuen Posts vorgefunden habe. Nach einer Untersuchung werden zwar Fehler im Log des Plug-Ins angezeigt, allerdings sind diese ohne jegliche Aussage.

Fehler ohne Aussage

Ich habe deswegen nachgefragt und sofort eine Antwort erhalten, die jedoch nicht hilfreich war. Der Fehler soll bei FB und Twitter sein – seltsamerweise funktionieren andere Plug-Ins sehr gut

Fazit:

Positiv:

  • Sehr übersichtlich und einfach gehalten – schlank und schnell ohne überflüssigen Schnickschnack.
  • Wer mehrere GMB Filialen mit einem Account verwaltet, ist in der Lage mit einem Post alle zu bedienen – dies ist genial einfach und einfach genial.

Negativ:

  • Twitter funktionierte plötzlich nicht
  • Facebook funktionierte plötzlich nicht
  • Installation aufwendiger

Zusammenfassend ist die Leichtigkeit und Einfachheit hinter dem Tool super. Ich finde die Idee und der Weg geht in die richtige Richtung, jedoch ist das Tool selber für mich eine Enttäuschung. Vor allem da das „GMB Auto Publish“ Tool des Herstellers für GMB die gleichen Funktionen hat und bietet. Wenn es weniger Probleme bei meinem produktiven Langzeittest verursachen hätte, könnte ich es empfehlen, jedoch kann ich das jetzt noch nicht uneingeschränkt tun. Ich habe den Hersteller informiert und er hat mir versichert, dass in Zukunft ein Update folgen wird. Ich freue mich darauf, dieses dann zu testen und vielleicht meine Beurteilung zu revidieren.

Ähnlich...

Popular Posts